Singmandala

Das Singmandala ist ein Raum, wo du genauso willkommen bist, wie du bist. Es geht nicht darum, schön zu singen, sondern dich deinem ganz persönlichen Klang hinzugeben und zusammen ein klingendes Mandala entstehen zu lassen.

Wir singen Mantras, Kraftlieder und Herzenslieder aus verschiedenen Traditionen und aus der neuen Zeit. Beim Singen fliessen wir vom Denken ins Fühlen, wir verbinden uns mit unserem Herzen. Wir kommen ganz im Jetzt an und aktivieren unseren Zugang zur Gefühlswelt.

Das Wort „Mandala“ stammt aus der altindischen Sprache Sanskrit und bedeutet „Kreis“. Die Form des Kreises liegt fast jedem Mandala zugrunde. Sie sind konzentrisch aufgebaut: die Linien und Muster führen zur Mitte des Mandalas. Mandalas sind durch ihre wiederkehrende Anordnung aus vielen Formen und Mustern symmetrisch geordnet und zugleich voller Vielfalt.

Das gemeinsame Singen ist wie ein Mandala: Wir singen wiederkehrende Texte und Klänge, aus einer Vielfalt von Melodien und Kulturen. Wir alle sind bunt und verschiedenfarbig. Gleichzeitig stammen wir aus demselben Ursprung. Das Singen führt uns zurück in diese Mitte. Von der aus wir wiederum unsere leuchtenden Farben in die Welt strahlen lassen.

Erfahre und geniesse die heilende Kraft deiner Stimme. Sie ist deine hörbare Seelen-Farbe!


Nächste Singmandalas:

7. Juni 2024 – Winterthur
in der Flow Fabrikhier buchen

8. Juni 2024 – Winterthur
in der Flow Fabrik – Tag der offenen Türe – komme um 15:30 Uhr einfach vorbei für eine halbe Stunde gemeinsames Singen

5. Juli 2024 – Winterthur
in der Flow Fabrikhier buchen

30. August 2024 – Winterthur
in der Flow Fabrikhier buchen

7. September 2024 – Bettmeralp
am Mountain Glow Festivalhier buchen (nur Tickets für das ganze Festival erhältlich)

27. September 2024 – Winterthur
in der Flow Fabrikhier buchen

18. Oktober 2024 – Winterthur
in der Flow Fabrikhier buchen


„Thank you so much Glenda for your contagious passion! I’m not a singer at all and I was quite sceptical but you succeeded to make me love the mantras from the first 5 minutes of the course ! I will continue to sing… even with false notes !“
– Marrion