Über mich

Glenda Laila

 Die Liebe zur Musik begleitet mich schon mein ganzes Leben lang. Mit den Jahren spürte ich immer mehr, dass das Musizieren mich erdet und zentriert. Mein Bedürfnis nach Verbundenheit und Einheit führte mich auf den Pfad der Spiritualität.

Spiritualität ist für mich in Kurzversion: Sich immer wieder zurückbesinnen, vom Herzen heraus zu leben. Eigentlich ganz einfach und gleichezeitig auch immer wieder schwierig, wenn der Verstand das Zepter übernehmen will, statt im Beifahrersitz Ratschläge zu geben ;-).

Das Singen, sowie auch Yoga, Waldbaden, freies Tanzen etc., sind für mich ein Weg, mich mit mir selbst, bzw. mit der Quelle (dem Universum, Gott, der Liebe, wie man es auch nennen mag) zu vereinen. Ein Weg der Heilung und Transformation. Ein Weg, um nach Hause zu finden. Ein Weg, in die eigene Kraft zu kommen. Ein Weg, sich zurück zu erinnern, wer man in Wirklichkeit ist – reine Liebe.

Diesen Weg möchte ich ein Stück mit Dir gehen, indem ich meine Hingabe zur Musik mit Dir teile und Dich durch die Klänge der Mantras auf eine Reise zu Dir selbst mitnehme.

Foto credits: Mona Lisa Photography

Musikalischer Weg

Kindheit und Jugend

In einer musikalischen Familie aufgewachsen, habe ich in meiner Kindheit eine Leidenschaft für die Geige entwickelt. In meinen Jugendjahren gelang dieses Instrument in den Hintergrund und ich entdeckte meine Liebe zum Gesang. Sechs Jahre lang genoss ich Gesangsunterricht bei Katrin Schatz. Die Gesangsstunden haben mich nicht nur musikalisch sondern auch in der persönlichen Entwicklung unglaublich geprägt. Ich merkte, wie Musik einen grossen therapeutischen Effekt auf mich hat. Das Singen hat mir Selbstvertrauen geschenkt und mir die Möglichkeit gegeben, mein wahres Selbst auszudrücken.

Junges Erwachsenenalter bis jetzt

Aus Lust, mich beim Singen selbst zu begleiten, fand ich den Weg zur Gitarre. Durch Youtube-Videos und einige Unterrichtsstunden näherte ich mich diesem Instrument. In den vergangen Jahren war ich mit verschiedenen Bands unterwegs, habe viel Bühnenerfahrung gesammelt und bin auch musikalisch gewachsen.

Mantras & Kraftlieder

Als ich anfing, mich mit Spiritualität zu befassen, entdeckte ich die wundervolle Energie und Wirkung von Mantras und Kraftlieder.

Meine erste Begegnung mit einem Indischen Harmonium war Liebe auf den ersten Ton. Durch einen Tageskurs in Zürich lernte ich dir Grundlagen dieses Instrumentes. Ein vertieftes Verständnis davon und eine lebensverändernde Erfahrung von Mantras erlangte ich in meiner dreimonatigen Intensiv-Ausbildung bei Mukesh Kumar Arya (Divine Maa Music and Yog Ashram) in Rishikesh, Indien. Mukesh’s Vater, der selbst auch Musiker und Lehrer war, war ein enger Schüler von Swami Sivananda.

Kraftlieder habe ich erst später für mich richtig entdeckt und taste mich nun langsam heran, selbst welche zu komponieren. Mantras und Kraftlieder berühren mich gleichermassen, jedoch auf unterschiedlichen Ebenen. Ich mag es, verschiedene Ansätze wie Hinduismus und Schamanismus zu verbinden und in mir zu vereinen, bzw. daraus meinen eigenen Weg zu kreieren.

Mit dir und für dich zu singen, ist mein reiner tiefer Herzenswunsch. Es bereitet mir so viel Freude, diese Art von Verbindung zu erleben, dieses Geschenk zu teilen und auf diesem Lernpfad zu sein. Singen ist (m)eine Medizin und ich bin unendlich dankbar, andere Herzen auf diesem Weg berühren zu dürfen!

Besuche mich auf INSTAGRAM und FACEBOOK